Meinungen zur Mobilität von Morgen - Ergebnisse von Bürgerdialogen in Baden-Württemberg

Online-Rückmeldung

Schön, dass Sie sich für die Veranstaltung

Meinungen zur Mobilität von Morgen - Ergebnisse von Bürgerdialogen in Baden-Württemberg

am 18. September 2019 ab 12.30 Uhr

in der

Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union, Rue Belliard 60-62, 1040 Brüssel

zurückmelden möchten.

Seit Herbst 2018 fanden verschiedene Beteiligungsformate für Bürgerinnen und Bürger und zivilgesellschaftliche Gruppen in Baden-Württemberg statt. Ziel des Beteiligungsprozesses ist es, Bürgerinnen und Bürger in den gesellschaftlichen Transformationsprozess der Automobilwirtschaft einzubeziehen. Die Öffentlichkeit soll die Transformation nachvollziehen und mitgestalten können. Bürgerinnen, Bürger, Interessenvertreterinnen und Interessensvertreter erarbeiten Empfehlungen für ein verändertes, nachhaltiges und öffentliches Verkehrs- und Mobilitätsverhalten. Sie leisten so in einer europäischen Region einen aktiven Beitrag zum gesellschaftlichen und technischen Wandel.

 

Erste Ergebnisse zeigen: Die Bürgerinnen und Bürger verlangen nach einer generellen Debatte über individuelle Mobilität. Das Auto ist ein wichtiger Teil dieser Debatte, aber eben nicht der einzige. Sehr stark ausgeprägt ist der Unterschied zwischen Stadt und Land. Hier sind kreative Konzepte gefragt. Der Klimaschutz ist ein integraler Bestandteil aller Diskussionen, auch Verzicht scheint denkbar. Er muss aber gerecht sein, also alle betreffen. Artikuliert wird auch der klare Wunsch nach transparenten Kosten.

 

Wir wollen Ihnen die ersten Ergebnisse des Beteiligungsprozesses vorstellen und diese gemeinsam mit Eddy Hartog, Referatsleiter Intelligente Mobilität, DG Connect, Europäische Kommission, Zuzana Púčiková, Leiterin für EU-Politik, Uber (tbc), sowie Dimitri Vergne, Referent für nachhaltigen Transport, Europäischer Verbraucherverband (BEUC), diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von Wolfgang Petzold, stellvertretender Direktor für Kommunikation, Ausschuss der Regionen.

 

Eine Simultanverdolmetschung ins Deutsche und Englische wird angeboten.

12.00 Uhr      Registrierung und Mittagsimbiss

 

12.30 Uhr       Begrüßung Bodo Lehmann

Leiter der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union

 

12.35 Uhr       Vortrag Gisela Erler

Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung im Staatsministerium Baden-Württemberg

  

13.00 Uhr       Podiumsdiskussion mit

 

Eddy Hartog

Referatsleiter Intelligente Mobilität, DG Connect, Europäische Kommission

 

Zuzana Púčiková

Leiterin für EU-Politik, Uber (tbc)

 

Dimitri Vergne

Referent für nachhaltigen Transport, Europäischer Verbraucherverband (BEUC)

 

 

Moderation:   Wolfgang Petzold

Stellvertretender Direktor für Kommunikation, Ausschuss der Regionen

 

 

 14.00 Uhr      Ende der Veranstaltung

      

 

                   

Ihre Teilnahme

* 

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie - gerne auch mit Begleitung - kommen.

Ihre persönlichen Daten:

Anrede *
  •  
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Zusammenfassung

Ihre Teilnahme

Ich nehme teil
Ich nehme selbst nicht teil, melde jedoch Teilnehmer an
Ich nehme nicht teil

Ihre Daten

Name:
Institution:
Funktion:
e-Mail:

Ihre Begleitung

Begleitung

Name:
Institution:
Funktion:
e-Mail:

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Veranstaltungsvorbereitung und –durchführung.

Datenschutzhinweise:

Hiermit kommen wir unserer Informationspflicht gemäß Art. 13/14/21 DSGVO nach. Personenbezogene Daten zu Ihrer Person werden verarbeitet. Bitte beachten Sie auch unser Impressum und die Datenschutzerklärung.

Sie können Ihre Genehmigung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich dazu an den Datenschutz-Verantwortlichen oder nutzen Sie den Wiederkommerlink in Ihrer Bestätigungsmail.

Wir verarbeiten die Daten der weiteren Teilnehmer zum Zweck der Veranstaltungsvorbereitung und -durchführung.

  • zurück zurück
  • *Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus