Verkehrsinformationen für nachhaltige Mobilität nutzen! Daten verfügbar machen und ihre Qualität sichern! Erfahrungen aus Baden-Württemberg und europäischer Handlungsbedarf

Online-Rückmeldung

Schön, dass Sie sich für die Veranstaltung

Verkehrsinformationen für nachhaltige Mobilität nutzen! Daten verfügbar machen und ihre Qualität sichern! Erfahrungen aus Baden-Württemberg und europäischer Handlungsbedarf

zurückmelden möchten.

Hintergrund

Verwaltungen, Mobilitätswirtschaft und viele weitere Akteure brauchen Planungs- und Investitionssicherheit für eine nachhaltige und klimaverträgliche Mobilität. Eine besondere Rolle spielen dabei Mobilitätsdaten – also digitale Informationen zum Verkehr auf Straße und Schiene, auf dem Fahrrad und zu Fuß. Die EU und der Bund, das Land und die Kommunen müssen dafür mit Mobilitätsanbietern zusammenarbeiten.

 

Eine bewusst gestaltete digitale Architektur ist die Voraussetzung für innovative Mobilitätsservices und für eine intelligente Verkehrssteuerung über alle Mobilitätsformen hinweg. Mit MobiData BW hat Baden-Württemberg eine landesweite Mobilitätsdatenplattform eingerichtet. Sie bietet nach dem Open-Data-Prinzip Datensätze und freie Softwarekomponenten für Verwaltung, Forschung und die Startupszene. Kommunen kommt im Ausbau der Plattform und bei der Verwendung der Daten eine zentrale Rolle zu, denn nur auf dieser Ebene entstehen Dateninnovationen, die lokal Probleme lösen.

 

In der Veranstaltung wird der baden-württembergische Ansatz eingeordnet. Ebenso werden EU-weite Ansätze beleuchtet, bevor eine gemeinsame Diskussionsrunde das Programm beschließt.

Debattieren Sie mit uns die anstehenden politischen Rahmensetzungen!

 

Programm

16.30 Uhr

 

Begrüßung und Einführung

 

Bodo Lehmann, Leiter der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union

 

Dr. Hanna Seitz, Consultant, ifok GmbH

 

16.35 Uhr

Statements

 

Dr. Florian Stegmann, Chef der Staatskanzlei, Staatsministerium Baden-Württemberg 

 

Winfried Hermann MdL, Minister für Verkehr Baden-Württemberg

 

Bernd Mutter, Digitalisierungsbeauftragter und Leiter des Fachamtes Digitales und IT (DIGIT), Stadt Freiburg im Breisgau

 

17.15 Uhr

Podiumsdiskussion mit

 

Claire Depré, Referatsleiterin Nachhaltige und Intelligente Mobilität, Generaldirektion Mobilität und Verkehr, Europäische Kommission (tbc)

 

Winfried Hermann MdL, Minister für Verkehr Baden-Württemberg

 

Bernd Mutter, Digitalisierungsbeauftragter und Leiter des Fachamtes Digitales und IT (DIGIT), Stadt Freiburg im Breisgau

 

Moderation: Dr. Hanna Seitz, Consultant, ifok GmbH

 

anschließend

Fragerunde mit den Zuhörerinnen und Zuhörern

 

18.15 Uhr

Ende der Online-Veranstaltung

 

Ihre Teilnahme

* 

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie kommen.

Ihre persönlichen Daten:

Anrede *
  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiterweiter

Zusammenfassung

Ihre Teilnahme

Ich nehme teil
Ich nehme selbst nicht teil, melde jedoch Teilnehmer an
Ich nehme nicht teil

Ihre Daten

Name:
Institution:
Funktion:
e-Mail:

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Veranstaltungsvorbereitung und –durchführung.

Datenschutzhinweise:

Hiermit kommen wir unserer Informationspflicht gemäß Art. 13/14/21 DSGVO nach. Personenbezogene Daten zu Ihrer Person werden verarbeitet. Bitte beachten Sie auch unser Impressum und die Datenschutzerklärung.

Sie können Ihre Genehmigung zur Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich dazu an den Datenschutz-Verantwortlichen oder nutzen Sie den Wiederkommerlink in Ihrer Bestätigungsmail.

  • zurück zurück
  • *Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus